Hundebetreuung – einfach magisch

Ich biete Ihrem Vierbeiner ein liebevolles zweites Zuhause, wenn Sie einmal nicht selbst für ihn sorgen können. Ein kuscheliger Platz am warmen Kamin, ausgiebige Streicheleinheiten, Spiel und Spass im großen Garten und ausgiebige Spaziergänge im Grünen… Jeder Gast wird entsprechend seinen Bedürfnissen bestmöglich umsorgt. Mehr…

Alle Hunde leben als Familienmitglieder direkt mit mir zusammen. Auf 3000 qm eingezäuntem Grundstück kann sicher gespielt, gerannt, gebuddelt und geschnüffelt werden. Endlose Feld- und Waldwege laden zu entspannten Spaziergängen im Grünen ein.

 

Ihr Hund zu Gast bei Freunden…

Da ich maximal 3 Gasthunde gleichzeitig betreue, bleibt jede Menge „Quality-Time“ für jeden einzelnen Hund.

Bei mir gibt’s vollen Familienanschluss mit Rundum-Verwöhnprogramm, alles ganz wie es Ihr Liebling gewohnt ist. Kuschelige Bettchen, Schmusezeiten, gesundes Futter und Leckerchen, Intelligenz- und Schnüffelspiele…

Vom Welpe bis zum Senior…

Ist Ihr Hund bei mir in besten Händen.

Als ausgebildete Hundeverhaltenstherapeutin, Hundephysiotherapeutin und Tierheilpraktikerin begleite ich Hunde aller Altersklassen optimal durch Ihren Aufenthalt.

Auf Wunsch können Sie auch individuelle Trainingsstunden oder Physiotherapeutische Behandlungen während des Aufenthalts Ihres Hundes bei mir buchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Beispieltag bei uns (jetz im Winter):

Zwischen 8 – 10 Uhr wird meist der erste Hund wach, kommt an mein Bett getapst oder macht sich anderweitig bemerkbar. Das bedeutet dann: SCHMUSEZEIT, bis alle Vierbeiner wachgeknuddelt sind.

Zuerst dürfen alle Hunde schonmal fix in den Garten, bis ich fertig bin, dann gehts los zur Morgenrunde durch die Felder.

Nach dem Morgengassi, meist zwischen 10 – 11 Uhr, gibts dann Frühstück für Vier- & Zweibeiner. Darauf folgen 1 – 3 Stunden Verdauungsschläfchen für die Vierbeiner.

Wer möchte, kann auch länger Ausruhen. Die bewegungsfreudigen Hunde können zwischendurch im Garten spielen, mir bei der Hausarbeit zusehen oder mich zum Gassiservice oder Trainingsterminen begleiten.

Meist zwischen 15 – 17 Uhr folgt für die Gasthunde die zweite grosse Gassirunde des Tages. Im Auto fahren wir los und erkunden neue Wege rund um Wilsdruff und im Tharandter Wald.

Im Winter ist es nun dunkel, und es folgen entspannte Abendstunden vorm Kaminfeuer. Manchmal erledige ich auch noch 1, 2 Termine außer Haus, fahre Einkaufen usw., während die Hunde schlafen. Ausgiebige Schmuseeinheiten wechseln mit Nickerchen der Hunde und kleinen Schnüffel- und Pullerründchen im Garten ab.

Abendbrot gibts meist zwischen 19 – 20 Uhr und die letzte Runde zwischen 23 – 24 Uhr.

 

 

Jetzt Kennenlerntermin buchen