Mykotherapie – Hunde heilen mit (Vital-) Pilzen

 

Heilpilze sind schon seit Jahrtausenden ein wichtiger Bestandteil der TCM, in den letzten Jahrzehnten werden sie auch im Westen zunehmend eingesetzt und ihre Inhaltsstoffe wissenschaftlich erforscht. Botanisch gesehen sind sie keine Pflanzen, da sie keine Photosynthese benötigen und bilden deshalb unter den Organismen eine eigene Gruppe.

Sie haben eine besondere, ausgleichende Wirkung auf das Immunsystem, wirken antibakteriell, antiviral, positiv auf das Herz-Kreislauf-System, die Zellerneuerung und den Blutzuckerspiegel, stärken viele Organe und werden aufgrund ihrer antitumoralen Wirkung vorbeugend und auch unterstützend im Kampf gegen Krebs eingesetzt.

Die Kraft ihrer Wirkstoffe, u.a. Glucane, Triterpene, Polyphenole und Lektine, kennzeichnen die heute als Heil- und Vitalpilze eingesetzten besonderen Pilze. Einige Pilze trugen maßgeblich zur Entwicklung heute essentieller schulmedizinischer Medikamente bei, wie z. B. Penicillin, Lentinan und Cyclosporine. Auch ernährungsphysiologisch sind sie durch die Kombination aus vielen Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen und essentiellen Aminosäuren sehr attraktiv.

Alle Vitalpilze wirken den Ursachen einer aErkrankung entgegen, anstatt Symptome zu unterdrücken. Durch ihre immunmodulierende Wirkung haben sie nahezu keinerlei Nebenwirkungen und werden sowohl bei starken Allergien als auch Autoimmunerkrankungen nahezu immer hervorragend vertragen. Sie alle sind vitalisierend, stärken das Immunsystem und helfen dem Körper, wieder leistungsfähig zu werden und Krankheiten zu bekämpfen.

Zusätzlich haben einzelne Vitalpilze noch ganz spezielle Wirkstoffe und somit Anwendungsgebiete, sodass man mit einem gezielten Einsatz unsere Tiere bei bestimmten Erkrankungen ganz gezielt wirkungsvoll unterstützen kann. So z. B. bei Diabetes Mellitus, Allergien, Erkrankungen des Herzens und Nervensystems,…

 

Anwendungsgebiete der Mykotherapie sind besonders:

  • Allergien
  • Autoimmunerkrankungen
  • Entzündliche Prozesse der Haut und des Magen-Darm-Traktes
  • Geriatrische Altersproblematiken
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates wie z. B. Arthrose,…
  • Zur Tumorprophylaxe und als Begleittherapie bei Krebs
  • Diabetes Mellitus
  • Erkrankungen des Herzens
  • Jegliche Form von Infekten und Atemwegserkrankungen

 

Buchen Sie hier direkt Ihr Erstgespräch für die Hundephysio: >>> Termin buchen <<<